Ludwig-Rahlfs-Schule Düshorn

 

Home

Wir über uns
Schulprogramm
Schuldaten
 Schulaktivitäten
 Unsere Klassen
 Unsere Schule im
   Pressespiegel
 Infos und Downloads
 Gesundheit und Hygiene
 Beratungskonzept
 Schulelternrat
 Schulelternverein
 Impressum/Kontakt

  Dueshorn

Eine ganze Schule im Weihnachtsfieber (18. Dezember 2015)

Am Freitag, 18.12.2015, war es endlich soweit: der Tag der Weihnachtsfeier war für die Ludwig-Rahlfs-Schule gekommen! Schon in den Wochen zuvor wurde gesungen, geübt, "gebastelt und gesägt", wie es im Schulsong so schön heißt. Die Klassen hatten ihre Räume geschmückt und einiges vorbereitet, um mit den Eltern am Freitagnachmittag zu singen oder zu basteln. Schon am Morgen ging es für die Kinder ab 10 Uhr in der Sporthalle los, wo die Theater- und Musik-AG unter der Leitung von Frau Bleschke und Frau Wagner das Weihnachtsstück "Vom Stern, der nicht leuchten wollte" das erste Mal aufführte. In dem gut 40-minütigen Theaterstück ging es um einen jungen Stern, der durch die Geschichte des Sternes von Bethlehem seine Bedeutung und seinen Auftrag erkannte. Das Stück wechselte zwischen einer Schulklasse, die mit ihrer Lehrerin und einer Sternenforscherin eine Nachtwanderung machte, um den Sternenhimmel erklärt zu bekommen, und den Sternen am Himmel, die das Ganze von oben kommentierten. Die über 30 mitwirkenden Kinder haben zum Teil lange Texte zu lernen gehabt und waren mit viel Engagement dabei. Die Sporthalle wurde durch entsprechende Beleuchtung und Bühnengestaltung so kurzzeitig in einen Theaterschauplatz verwandelt, der auch am Nachmittag in einer zweiten Vorstellung sehr gut besucht war.
Zuvor eröffnete Frau Urspruch um 15 Uhr die Weihnachtsfeier offiziell in der Pausenhalle, wo die Schulkinder im Anschluss ihren Schulsong mit Weihnachtsstrophe schmetterten (erstmals zur Feier des Tages im richtigen Rhythmus, prima, liebe Kinder!).
Danach verteilten sich Kinder, Eltern und andere Besucher entweder in die Klassenräume, wo teilweise etwas vorgeführt wurde und Bastelangebote bereitgehalten wurden, oder zum gemütlichen Beisammensein in der Pausenhalle bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Der Elternverein mit seinen vielen fleißigen Helfern hatte wieder ganze Arbeit geleistet und ein großes, sehr leckeres Angebot bereitgestellt. Auch in den Klassen halfen die Eltern tüchtig mit, so dass ein harmonischer Ablauf gewährleistet war. Ein besonderer Höhepunkt war die Tombola, die mit vielen sehr attraktiven Preisen lockte, die von Spendern aus Eltern- oder Geschäftskreisen in den Wochen zuvor gesammelt wurden. Der Erlös kommt dem Elternverein zugute, der schon viele tolle Projekte an unserer Schule unterstützt hat. Tausend Dank den vielen edlen Spendern sowie den zahlreichen helfenden Eltern, ohne die eine Feier in diesem Rahmen nicht möglich gewesen wäre!
Allen nun ein schöne Weihnachtszeit, erholsame Ferien und einen guten Rutsch in ein glückliches, ereignisreiches Jahr!

zurück